Download Alfred Andersch: Engagierte Autorschaft im Literatursystem by Norman Ächtler PDF

By Norman Ächtler

Alfred Anderschs Werkbiographie ist das Thema eines umfassenden interdisziplinären Bandes zu diesem bedeutenden Autor der deutschsprachigen Nachkriegsliteratur. Mit Beiträgen von Literatur-, Medien- und Kunstwissenschaftlern wird Anderschs Gesamtwerk in seinen entstehungs- und wirkungsgeschichtlichen, diskurs- und ideengeschichtlichen Zusammenhängen verortet und in seinen Wechselbeziehungen zu zeitgenössischer Literatur- und Medienästhetik beleuchtet. Anderschs Engagement für eine demokratische Öffentlichkeit in der frühen Bundesrepublik wird aufgrund von bislang wenig bekanntem Quellenmaterial neu diskutiert.

Show description

Read or Download Alfred Andersch: Engagierte Autorschaft im Literatursystem der Bundesrepublik PDF

Similar german_16 books

Geld fällt nicht vom Himmel (German Edition)

Erleben Sie wie ein erfolgreicher Aussendienst Verkaufsleiter seine Karriere macht . Jürgen von Obb schildert kurzweilig und humorvoll spannende Erlebnisse aus seinem Leben als Verkäufer und Führungskraft.

Kleist-Jahrbuch 2011

Das Jahrbuch dokumentiert die Gründung der Heinrich-von-Kleist-Gesellschaft im Jahr 1960, die Verleihung des Kleist-Preises 2010, die internationale Tagung Kleist/Politik 2010 in Berlin sowie die Eröffnung der Ausstellung Kleist: Krise und test . Beiträge und Abhandlungen zu Kleists Werken und Rezensionen wissenschaftlicher Neuerscheinungen zu Kleist beschließen den Band.

Kulturarbeit in Transformationsprozessen: Innenansichten zur ‚Außenpolitik‘ des Goethe-Instituts

Die Herausgeber zeigen in diesem Band Möglichkeiten und Grenzen sowie bisher unterschätzte oder ungenutzte Potentiale Auswärtiger Kulturpolitik (AKP) am Beispiel der Mittlerorganisation Goethe-Institut zur Begleitung von Transformationsprozessen auf. Darüber hinaus werden Erkenntnisse der Kulturpolitikforschung für die Untersuchung von AKP in Entwicklungsländern erörtert.

Medizinische Mikrobiologie und Infektiologie

In diesem Lehrbuch wird die medizinische Mikrobiologie von den allgemeinen Grundlagen über die Immunologie, die Diagnostik bis hin zur Chemotherapie dargestellt. Dabei sind die Kapitel zu den einzelnen Erregern besonders übersichtlich gestaltet. Um den klinischen Bezug deutlich zu machen, gibt es eine eigene große Sektion zu den Krankheitsbildern.

Extra resources for Alfred Andersch: Engagierte Autorschaft im Literatursystem der Bundesrepublik

Sample text

Vor diesem Hintergrund lässt sich Anderschs inkriminiertes Diktum von der »subjektiven Wahrheit«, die zur »Erkenntnis der objektiven Wahrheit« beitrage, als verdeckte Goethe-Paraphrase lesen – mit allen gattungsgeschichtlichen Fragen, die dadurch neue Nahrung bekommen. Markus Joch weist in seinem den Teil zu Anderschs Versuchen einer literarischen Aufarbeitung der Vergangenheit abschließenden Beitrag nochmals auf die Relevanz der 135 Alfred Andersch: Anamnese, déjà-vu, Erinnerung (1972), in: GW 10, S.

Adorno, Jean Améry, Giorgio Bassani, Paul Celan, Eugen Kogon, Nelly Sachs, Peter Weiss dürften von erheblichem Einfluss gewesen sein. Es ist deshalb zu einfach, Anderschs Hauptwerk zum Thema Holocaust, den 1967 erschienenen Roman Efraim, als eine nur »oberflächlich« gewissenhafte »philosemitische Geste«121 abzutun. 122 In Behauptungen, wonach Andersch sich im deutschjüdischen Emigranten Georg Efraim ein unverdächtiges Sprachrohr geschaffen habe, um mithilfe der von der fiktiven Figur ausgebreiteten Zufalls-Theorie »alle Fragen nach den Ursachen, Folgen und Umständen der Judenverfolgung« ein für alle Mal ad acta zu legen,123 kommen psychologisierende Engführungen doch an ihre philologisch haltbaren Grenzen.

Im Zentrum der Erörterung steht neben Anderschs Kritiken vor allem die ambitionierte Theorieschrift Kino der Autoren (1961), deren Bezugnahme auf die Debatten der zeitgenössischen europäischen Filmavantgarde augenscheinlich ist. Deutlich wird allerdings, dass Anderschs Ansatz aus der Perspektive heutiger Filmwissenschaft nur noch von diskursgeschichtlichem Interesse sein kann. Zum einen, so zeigen Blankenship und Nagl, geht Anderschs Übernahme des Begriffs ›Autorenfilm‹ an den Manifesten und theoretischen Erörterungen wichtiger Filmschaffender und -kritiker um den Herausgeber der Cahiers André Bazin wie z.

Download PDF sample

Rated 4.62 of 5 – based on 31 votes