Download Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: Handbuch für Studium by Prof. Dr. Helmut Diederich (auth.), Prof. Dr. Dr. h. c. PDF

By Prof. Dr. Helmut Diederich (auth.), Prof. Dr. Dr. h. c. Herbert Jacob (eds.)

Zielgruppe
Studenten Wissenschaftler Führungskräfte

Show description

Read Online or Download Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: Handbuch für Studium und Prüfung PDF

Similar german_7 books

Die neuen Bundesburger: Eine Transformation ohne Integration

Thomas Gensicke ist Forschungsreferent am Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung Speyer.

Buchführung und Bilanz für Einsteiger

Dieses Lehrbuch führt systematisch in die Technik der doppelten Buchführung ein und erläutert an zahlreichen Schaubildern die rechtlichen Grundlagen. Das approach der Umsatzsteuer und seine Umsetzung in der Buchführung wird ebenso erläutert wie die Grundlagen der Bilanzierung im Bereich der Jahresabschlussarbeiten.

Weltmodelle auf dem Prüfstand: Anspruch und Leistung der Weltmodelle von J. W. Forrester und D. Meadows

Ais wir, Herr Hugger und ich, im Juni 1972 spontan den Entschluss fassten, im Rahmen der interdisziplinaren Arbeitsgruppe Mathematische Modelle in den Wirtschafts-und Sozialwissenschaften an der Technischen Universitat Berlin das Weltmodell von Forrester einer genaueren examine zu unterziehen, ahnten wir beide nicht, in welch ein Wespennest voll interessanter und intradisziplinarer Problemstellungen wir gestochen hatten.

Extra info for Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: Handbuch für Studium und Prüfung

Example text

Auch Fragen 34 und 96). Zwischen den beiden genannten Polen steht diejenige Richtung, die als Erkenntnisziel der Betriebswirtschaftslehre einerseits die reine Erkenntnis des Seienden, andererseits die Gestaltung des Betriebsprozesses im Hinblick auf ein Ziel postuliert, das seinerseits aber von der Betriebswirtschaftslehre nicht zu setzen ist. Diese Richtung herrscht heute in der Betriebswirtschaftslehre vor und wird am treffendsten als e n ts c h e i d u n g s o r i e n t i e r t e B e t r i e b s w i r t s c h a f t s I e h r e gekennzeichnet.

Diese Normen sind aus ethischen oder religiösen Grundlogen heraus zu entwickeln. Die Betriebswirtschaftslehre hat also die Betriebsziele und die Verfahren zur Erfüllung der Betriebsziele vorzugeben (vgl. auch Fragen 34 und 96). Zwischen den beiden genannten Polen steht diejenige Richtung, die als Erkenntnisziel der Betriebswirtschaftslehre einerseits die reine Erkenntnis des Seienden, andererseits die Gestaltung des Betriebsprozesses im Hinblick auf ein Ziel postuliert, das seinerseits aber von der Betriebswirtschaftslehre nicht zu setzen ist.

Der Zielbeitrag der günstigeren Alternative wird gespeichert und stellt für die Prüfung der weiteren Alternativen den Maßstab dar. Er wird so lange beibehalten, bis eine Entscheidungsalternative mit einer höheren Zielerreichung gefunden wird. Deren Ergebnis wird dann wiederum gespeichert und dient bis zum Auffinden einer günstigeren Alternative als Beurteilungsmaßstab. Stehen einschließlich der Unterlassensalternative n Verhaltensweisen zur Verfügung, so endet der Entscheidungsprozeß nach n-1 Schritten mit der Angabe der optimalen Entscheidungsalternative, die durch diejenige gegeben wird, deren Zielbeitrag zuletzt gespeichert wurde.

Download PDF sample

Rated 4.67 of 5 – based on 21 votes